MÜSSEN TUST DU ERST EINMAL GAR NICHTS – wenn du es nicht möchtest.

Warum also "müssen" in Bezug auf die Liebe?


In verschiedenen Themen in unserem Leben kommen wir an einen Punkt, an dem wir merken:

„So wie bisher, geht es nicht mehr weiter“ – es ändert sich nichts, ich oder wir stehen immer wieder an demselben Punkt.


Dann ist es Zeit etwas zu ändern, vorausgesetzt du siehst das selbst und möchtest es auch.

Wenn jetzt gerade für dich in der Liebe dieser Punkt gekommen ist, dann ist diese Wochenbotschaft für dich.





Hauptenergie - Erkenntnis und Vollendung


Vertraue der Weisheit deines Herzens und folge der Wahrheit deines Höheren Selbst! – das bedeutet: Vertraue auf deine wirklich wirklichen Emotionen und sich daraus ergebend deiner inneren Stimme.


Lasse dich nicht auf Machtkämpfen und Fehlwahrnehmungen, nach welchen dein Ego strebt, was aus Mangel und Angst getrieben wird, ein.


Wenn du der wahren Stimme deines Herzens folgst, wirst du blockierende Glaubensmuster und Ängste überwinden.

Möglicherweise spielst du Rollen in deinem Leben, um deinen Mangel an Selbstwert zu kompensieren. Dabei hast du es gar nicht nötig Rollen zu spielen.


Du bist ein wundervolles Wesen, was in Verbundenheit mit anderen lebt, Licht in ihr Leben bringt und die richtigen Menschen zu dir hinzieht.


Wage also den Schritt zur Veränderung, um das in der Liebe zu erlangen, was du dir wünscht.

0 Ansichten0 Kommentare